Sport- und Freizeitpartner für die ganze Familie
Die Sportgemeinde 1886 e.V.Weiterstadt
BILD
Hauptverein

2. Liga-Tag


Am Samstag waren die U12er am Start. Hier starteten die Athleten wieder in der Startgemeinschaft mit der SG Egelsbach, die sich beim ersten Wettkampftag schon bewährt hatte. Beim Drehwurf startete die Mannschaft recht gut in den Wettkampf. Ziel ist es, einen Tennisring im Drehwurf, weit zu werfen. Ameen Fraji hat den Tennisring mit 17 Metern am Weitesten geworfen. Danach folgte der Sprint. Hier mussten die Sportler aus den Startblöcken starten und 50 Meter rennen. Obwohl wir dies in Weiterstadt nicht üben können, waren die Leistungen doch sehr ansprechend. Dann kam der Hochsprung. Hier gab es einige nicht nachvollziehbare Kampfrichterentscheidungen, die die Moral der Mannschaft etwas in Mitleidenschaft gezogen haben. Aber die Trainer bauten die Kinder wieder auf und dann ging es zum Stadioncross. Beim Stadioncross laufen die Sportler 1500 Meter. Es wird nicht einfach auf der Rundlaufbahn gelaufen, sondern auch auf gepflasterten Wegen, Rasenflächen, Treppauf und treppab, sowie über Hindernisse. Benjamin Grütz war hier der Schnellste der Mannschaft.  Ein langer Wettkampftag war dann um 16:30 Uhr zu Ende. In der Mannschaft starteten Teresa Singer, Benjamin Grütz, Ben Dippel und Ameen Fraji. Als Trainer waren Felix und Thomas Friedmann mit der Mannschaft vor Ort. Die Mannschaft erreichte den 10. Platz.
 
 
 
Am Sonntag waren dann die U10 und die U8-Mannschaften mit ihrem zweiten Wettkampf dran.
Die U8er begannen mit der 30 m - Hindernisstaffel, bei der 4 Hindernis übersprungen werden müssen. Die Hindernisse sind Bananenkisten. Hier waren unsere Kinder sehr schnell.
Dann folgte der Stabsprung. Die Kinder müssen mit einem Sprungstab in einen Reifen stechen und dann eine vorgegebene Weite überspringen. Hier erreichte Phillipp Ruff als einziger die Weite von 1,25 m.
Auch hier mussten die Kinder dann den Drehwurf mit dem Tennisring absolvieren. Als letzte Disziplin folgte der Teambiathlon. Hier rennen die Kinder in Zweierteams 400 – 600 Meter und werfen dann mit Bällen auf Hütchen. Hat ein Team die Übungen absolviert und überquert dann die Ziellinie, rennt das nächste Zweierteam der Mannschaft los. In der Mannschaft starteten:
Benjamin Saemann, Dimitrios Chorosis, Elina Grumann, Fadi Errasfi, Jenna Kessler, Juli Dippel, Khan Karakus, Liv Heukelbach, Phillipp Ruff.  Als Trainer waren Michelle Weber und Carolin Zettel dabei. Die Mannschaft erreichte den 5. Platz.
 
Am Mittag griffen dann die U10-Kinder in das Geschehen ein. Hier bildeten wir eine Startgemeinschaft mit der SKG Gräfenhausen.
Als erste Disziplin war die 40 m Hindernisstaffel mit 5 Hindernissen, die Bananenkisten stehen hier auf der langen Seite.
Die U10-Kinder absolvieren auch den Stabsprung. Hier ist es so, dass die Kinder mit dem Sprungstab in einen Reifen stechen müssen und dann so weit sie können springen sollen. Es folgt nicht die Messung nach Metern sondern Punkten. Hier erreichte Jan Romberg als Bester 12 Punkte, dicht gefolgt von Lucy Bormet und Aaron Keller mit jeweils 11 Punkten.
Danach kam der Drehwurf. Aaron Keller warf den Ring auf 18 Meter und Jan Romberg auf 17 Meter.
Beim Stabweitsprung erreichte Jan Romberg als Bester 12 Punkte, dicht gefolgt von Lucy Bormet und Aaron Keller mit jeweils 11 Punkten.
Als letzte Disziplin war der Team-Biathlon an der Reihe. Die Weiterstädter Aaron Keller und Felix Reich waren das schnellste Team, gefolgt von Lucy Bormet und Ben Hippmann.
Die Mannschaft bestand aus:
Aaron Keller, Ben Luis Hippmann, Felix Reich, Jan Romberg, Janne Müller, Lucy Bormet und Robin Saemann.
Als Trainer und Betreuer waren Carolin Zettel und Luna Bormet dabei.
Die Mannschaft belegte den 6. Platz.
 


Copyright © Sportgemeinde 1886 e.V. Weiterstadt