Abteilung Turnen – aktiv bei der Sportlerehrung der SG Weiterstadt

Am 25.09.2016 veranstaltete die Sportgemeinde Weiterstadt, nach einigen Jahren Pause wieder eine Sportlerehrung, als Anerkennung für Jung und Alt. Auch hier zeigte sich die Turnabteilung wieder mit Engagement und Einsatzbereitschaft für den Verein. Hauptorganisatorinnen waren Patrizia Lachnit, Vorsitzende der Turnabteilung und Heike Friedmann, Leichtathletikabteilung. Die Turnabteilung ist sehr daran interessiert ein gutes und helfendes Verhältnis mit dem geschäftsführenden Vorstand zu pflegen und so kamen nicht nur die erfolgreichen Turner und Sportler, die im vergangenen Jahr gute bis sehr gute Platzierungen feiern konnten, sondern auch Aktive, um dort vor den zu Ehrenden ihr Können unter Beweis zu stellen. 

Von der Turnabteilung wurden die folgenden Mannschaften und Turnerinnen geehrt:

1. Platz auf den Hessischen Meisterschaften 2016: Die Kids-Cup-Mannschaft

• 1. Platz Gau-Einzelmeisterschaften 2016, Jg. 1998 und älter: Katrin Guba
Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Die TGW-Jugend Mannschaft und eine kleine Gruppierung der Gerätturnerinnen führten unter anderem einen Tanz, sowie eine Turnchoreographie vor. Hier einige Impressionen:

Wir freuen uns auch besonders über die Ehrung von Erika Schuchmann. Sie bekam für ihr langjähriges Engagement den Landesehrenbrief vom Landrat Klaus-Peter Schellhaas überreicht. Erika war lange im Vorstand der Turnabteilung aktiv und hält auch heute noch guten Kontakt. Darüber hinaus wirkte sie in der Geschäftsstelle der SGW mit und war im Gesamtvorstand aktiv. Mittlerweile hat sie sich besonders der Abteilung SG50Plus verschrieben.

 

 

Knapp an der Top-10 vorbei

SG Weiterstadt erkämpft 11. Platz bei Deutschen Meisterschaften TGW/TGM in Regensburg

Die TGW-Erwachsenenmannschaft der SGW trat am Sonntag, den 2. Oktober 2016
mit den Disziplinen Turnen, Tanzen und Medizinballweitwurf bei den
Deutschen Meisterschaften 2016 in Regensburg an.
Mit einer Gesamtpunktzahl von 28,9 von 30 möglichen Punkten schlitterten die Weiterstädter knapp an der Top-10-Liste vorbei. 

Um 8 Uhr morgens war die Mannschaft mit Tanzen an der Reihe. Wie auch im Jahr zuvor waren die Weiterstädter die erste Gruppe, die vor das Kampfgericht trat. Auf ihren Tanz zu „I see fire“ von Ed Sheeran bekamen sie 9,4 von 10 möglichen Punkten. Diese Wertung wurde zur großen Freude von Trainerin Katrin Seyfarth und der Mannschaft nachträglich auf 9,6 Punkte erhöht. In ihrer zweiten Disziplin, dem Turnen, mussten die Weiterstädter sich um 9:30 Uhr beweisen. Die Kampfrichter belohnten die gute Leistung mit 9,3 Punkten. Im Werfen, der letzten Wettkampfetappe des Tages, gab es 10 Punkte – volle Punktzahl! Um 12:30 waren alle Anstrengungen geschafft und die Mannschaft ließ zur Feier des Tages die Sektkorken knallen.

Die Siegerehrung, oder auch „Show der Sieger“, begann um 20 Uhr. Traditionsgemäß wurden abwechselnd die Wettkampfplatzierungen verkündet und die Mannschaften mit den außergewöhnlichsten Tänzen und Turnübungen führten ihre Choreografien vor. Anders als in den Jahren davor, konnten diesmal auch Gäste von außerhalb eine Eintrittskarte zur Siegerehrung kaufen. Neu war auch, dass neben den Wettkampfteilnehmern auch Künstler und Akrobaten auftraten, die die Organisatoren der Meisterschaften extern gebucht hatten.

Das Wettkampfwochenende zog sich über insgesamt drei Tage. Am Samstag reiste die Mannschaft in Regensburg an, Sonntag war Wettkampftag und am Montag ging es wieder zurück nach Weiterstadt. Über Nacht wurden alle Teilnehmer in Schulen untergebracht. Die Klassenräume funktionierte man zu Schlafräumen um und die Aula wurde zum Frühstückssaal.Wenn auch etwas enttäuscht über ihre Platzierung, ist die Gruppe stolz auf ihre Leistung und schmiedet bereits Pläne für die nächsten Deutschen Meisterschaften im Juni 2017 – diesmal auf dem Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin.

Gerätturnerinnen der SG Weiterstadt beim Main-Rhein-Pokal Einzel

Am Sonntag, den 09. Oktober 2016 fand in der Großsporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule in Pfungstadt der diesjährige Main-Rhein-Pokal Einzel der Turnjugend des Turngaus Main-Rhein statt. Ausgeschrieben waren insgesamt sieben unterschiedliche Wettkämpfe für Turnerinnen zwischen sechs und neun Jahren. Es waren 252 Teilnehmerinnen am Start. Darunter 14 Turnerinnen der Leistungsgruppe 2 der SG Weiterstadt, um sich dort mit ihren Übungen am Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden der Konkurrenz zu stellen.

Im ersten Durchgang starteten im Wettkampf Nr.5 die Jahrgänge 2009 und jünger mit den jüngsten Turnerinnen der SGW. Von insgesamt 57 Teilnehmerinnen belegte Paulina Blaß den 47. Platz, Lea Geißler den 43. Platz, Alexia Noemie Speigner den 33. Platz, Louisa Sittner den 19. Platz und Joeli Nederstigt den 16. Platz. Lynn Bormet erreichte einen sehr guten 10. Platz. Herzlichen Glückwunsch für die super Leistungen.

Im zweiten Durchgang starteten in Wettkampf Nr.4 die Jahrgänge 2008 und jünger mit Katerina Chorosis und Lucy Hintzen von der SG Weiterstadt. Sie zeigten die Pflichtübung P3 an allen vier Geräten. Am Ende des Tages teilten sie sich von insgesamt 51 Teilnehmerinnen zusammen den 29. Platz. Im Wettkampf Nr.2 starteten die Jahrgänge 2007 und jünger. In diesem Wettkampf mussten die Pflichtübungen P3 und P4 gezeigt werden. Von der SGW gingen in diesem Wettkampf Lilly Maja Izquierdo, Amelie Burzyk, Mia Steininger, Emilie Römisch, Lea Makovek und Maja-Melina Volz an den Start. Leider mussten die Mädchen am Ende des Wettkampfes “außer Konkurrenz” gesetzt werden, da an zwei Geräten leider die falschen Übungen gezeigt wurden.

Trotz des kleinen Missgeschickes sind alle zufrieden mit den gezeigten Leistungen und wir gratulieren den Mädchen zu den erreichten Plätzen. Den Kampfrichterinnen Nina Punkte, Gisela Jung, Christina Seemann und Angela Marthe ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz an diesem sehr angenehmen Wettkampftag.