15. Gaukinder-Zeltlager der Turnjugend Main-Rhein mit Rekordteilnehmerzahl

SGW, Gaukinder-Zeltlager, Turnen,pl 31.05.2016

15. Gaukinder-Zeltlager der Turnjugend Main-Rhein mit Rekordteilnehmerzahl

Die Turnabteilung der SG Weiterstadt reist mit der größten Delegation zum Zeltlager nach Wald-Amorbach.

Insgesamt 216 Kinder, Vereinsbetreuer und Mitwirkende fanden sich vom 27. bis 29. Mai auf dem Zeltplatz in Wald Amorbach im schönen Odenwald ein.

Mit der zudem höchsten Teilnehmerzahl war auch die Delegation der SG Weiterstadt dort vertreten. Insgesamt 43 Kinder und Betreuer wagten die aufregende Reise in das Superheldencamp.

 

Insgesamt 216 Kinder, Vereinsbetreuer und Mitwirkende fanden sich vom 27. bis 29. Mai auf dem Zeltplatz in Wald Amorbach im schönen Odenwald ein.

Mit der zudem höchsten Teilnehmerzahl war auch die Delegation der SG Weiterstadt dort vertreten. Insgesamt 43 Kinder und Betreuer wagten die aufregende Reise in das Superheldencamp.

Auch dieses Jahr standen wieder die unterschiedlichsten Aktivitäten auf dem Programm. Dazu zählten Kennenlernspiele, eine Nachtwanderung, das gemeinsame Beisammensein am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows, Bastelworkshops, eine Schnitzeljagd und Vieles mehr. Eingebettet wurde das Programm in eine schöne Geschichte rund um das Thema „Superhelden“. Kostümiert gab sich das Team in ihren Rollen als Superman, Superwoman, Joker und Co. viel Mühe um alle bei Laune zu halten.

Nachdem der Joker am Freitagabend von den Superheldenanwärtern die Auslieferung von Batman forderte, machten sich die Kinder in Kleingruppen auf den Weg in den dunklen Wald, um diesen zu suchen. Dort mussten sie sich durch ein großes Spinnennetz kämpfen, Aufgaben erfüllen, an einem Seil entlang klettern und sich vor schaurigen Gestalten in Acht nehmen. Am nächsten Morgen bastelten sich die Superhelden ihre Kostüme und Masken, um sich gegen den Bösewicht zu wappnen. Nachmittags durften sich alle frei bewegen und nebenbei einige kleine Aufgaben abarbeiten, um die fehlenden Kreuze auf ihrem Superheldenpass zu sammeln. Auch eine Airtrackbahn stand für die Kinder bereit, sodass an Langeweile nicht zu denken war. Am Abend war es dann soweit. Es galt sich zu beweisen. Im Wechsel zeigten die verschiedenen Gruppen ihr Können und mussten sich danach den Aufgaben des Joker stellen. Ob Liegestützen, Sackhüpfen, Armdrücken oder Trickspiele, zuletzt musste sich der Bösewicht den Superhelden, die daraufhin ausgelassen feierten, geschlagen geben, bevor alle müde ins Bett fielen. Das Ende des Lagers wurde durch eine Schnitzeljagd abgerundet und als Belohnung ein großer Schatz an alle Teilnehmer verteilt.

Während des Wochenendes durften natürlich auch die zahlreichen Stärkungen zwischendurch nicht fehlen. Großes Lob ging wie immer an das Küchenteam, welches wie jedes Jahr ihr Bestes gab, um die hungrigen Kinder zufrieden zu stellen. Von Chili, über Burger bis zu Pfannkuchen war für jeden wieder etwas dabei.

Müde und erschöpft aber dennoch sehr zufrieden reiste die SGW am Sonntagmorgen wieder nach Hause. Ein großer Dank gilt den Eltern und Trainern, welche die Kinder über das gesamte Zeltlager betreuten. Alle freuen sich jetzt schon auf das kommende Zeltlager der Turnjugend Main-Rhein.